vebo icon negativ ami1
Sozialhilferechtliche Integration AMI
ALP7036

Sozialhilferechtliche Arbeitsmarktintegration (AMI)

Durch die Teilnahme an Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogrammen können Fähigkeiten und Schlüsselqualifikationen zur Steigerung der Arbeitsmarktfähigkeit erworben oder ausgebaut werden. Auch die oft komplexe Lebenssituation der Teilnehmenden kann durch das Schaffen einer Tagesstruktur stabilisiert werden.

Unser Angebot

Beschäftigung 1Accordion öffnenAccordion schlissen

Ziele

Ziele der Angebote der Beschäftigung I sind das Fördern einer regelmässigen Tagesstruktur, Verbesserung der persönlichen und gesundheitlichen Lebenssituation, das Fördern sozialer Kontakte und die Gewährleistung einer sinnstiftenden Tätigkeit. Für Personen mit mangelnden Deutschkenntnissen ist die berufsspezifische Sprachförderung ein weiteres Ziel

 

Zielgruppe

Zielgruppe sind Personen, welche aufgrund ihrer Lebenslage aktuell nicht (mehr) in den ersten Arbeitsmarkt integriert werden können

 

Programmdauer

Eine Teilnahme in der Beschäftigung I dauert maximal 12 Monate

Beschäftigung 2Accordion öffnenAccordion schlissen

Ziele

Ziele der Angebote der Beschäftigung II sind das Fördern und Erlernen von Norm- und Wertvorstellungen bezüglich des Schweizerischen Arbeitsmarktes, den Erhalt einer regelmässigen Tagesstruktur und einer sinnstiftenden Tätigkeit, die Förderung sozialer Kontakte und der Übertritt in ein Qualifizierungsprogramm. Für Personen mit mangelnden Deutschkenntnissen ist die berufsspezifische Sprachförderung ein weiteres Ziel

 

Zielgruppe

Zielgruppe sind Personen, die an den 1. Arbeitsmarkt neu/wieder herangeführt werden

 

Programmdauer

Eine Teilnahme an der Beschäftigung II dauert maximal 4 Monate

TraumaprogrammAccordion öffnenAccordion schlissen

Ziele

Ziele der Traumaprogramme sind das Fördern einer regelmässigen Tagesstruktur, die persönliche und gesundheitliche Stabilisierung, das Fördern sozialer Kontakte und die Gewährleistung einer sinnstiftenden Tätigkeit zur Unterstützung der Traumabewältigung. Für Personen mit mangelnden Deutschkenntnissen ist die berufsspezifische Sprachförderung ein weiteres Ziel

Zielgruppe

Personen mit einer posttraumatischen Belastungsstörung, die parallel zur Programmteilnahme in therapeutischer Behandlung sind

Programmdauer

Eine Teilnahme im Traumaprogramm dauert max. 12 Monate

Ihr Kontakt

Email

oder 032 686 58 58